Ökologischer Gemeinschaftsgarten beim Krebs-Kontor

Im Zusammenhang mit dem freien Kunstraum Krebskontor organisiert das Büro für Entwicklung auch einen ökologischen Gemeinschaftsgarten. Im Frühjahr 2019 beginnt in diesem Zusammenhang die Arbeit an der brachliegenden Außenfläche des Kontors. Dies geschieht teilweise als partizipatives Nachbarschaftsprojekt, bei dem Anwohner an der Gestaltung teilnehmen können. Teilweise soll der Garten auch als Ausstellungsfläche für Kunstwerke dienen, die die kulturelle Bedeutung des Gartens unterstreichen.

Die Entwicklung des Gartens wird finanziell von der >>anstiftung<< unterstützt.

Mehr Informationen zum Gemeinschaftsgarten unter >>www.gruenanteil.de<<